Tiere / Zahm

Ein Klick auf das Foto führt auf die nächste Ebene

  • Show - Dana kam als Baby 2002 aus dem Tierheim zu uns. Tina hat sie geholt während wir in Urlaub waren und das völlig verschreckte und verlauste Tierbaby aufgepäppelt. Einen solchen Zustand aus dem Tierheim hatten wir noch nicht erlebt! Über ihren frühen Tage wissen wir nichts, wir nehmen aber an, dass sie von Menschen mit Schuhen getreten wurde, denn davor hat sie eine panische Angst. Die Ängstlichkeit insbesondere vor Männern und auch zum Beispiel Handwerkern ist ihr geblieben und sie muss sehr lange prüfen ob sie das Haus wieder betreten kann wenn Fremde da gewesen sind. Auf der anderen Seite ist sie eine Super Schmusekatze! Nach Orestis und Sillis Tod haben wir sie ein halbes Jahr als Alleinkatze gehalten aber wir hatten den Eindruck, dass das nicht gut für sie ist. Sie hat sich gelangweilt! Seit ihr Großer - Simon - da ist, ist die Langeweile zwar weg aber die Liebe nicht so groß wie wir uns das erhofft hatten, weil Simon ein sehr verträglicher Charakter ist. Zwei erwachsenene Katzen auch noch unterschiedlichen Geschlechts aneinander zu gewöhnen ist nicht einfach. Aber auch wenn einer lieb schaut - man kann nie wissen ... Dana ist immer vorsichtig und hält Simon immer im Auge. Sie ist natürlich eifersüchtig, wer auf dem Schoß liegt ist für den anderen immer der falsche! Nach Simons Tod ist Dana wieder Einzelkatze.
  • Show - Oresti als ganz junger Kater. Unser wunderbarer, souveräner Kater ist am 7.4.2012 im Alter von 14 Jahren verstorben. Wir vermissen ihn sehr! Er war ein souveränes, sozusagen adeliges Tier. Und er wußte wie schön er ist! Er hat sich die menschen, die er mochte, ausgesucht, die anderen waren ihm gleichgültig, die durften ihn aus der Ferne bewundern. Seine Liebe galt seinem Herrchen, das Frauchen war nur fürs Füttern zuständig, schmusen war nicht so beliebt! Nur Tina war noch sein Ein und Alles, sie alleine durfte ihn bürsten, was er nicht geliebt hat. Er streunte intensiv im Garten und Wald herum und war manchmal voller Zecken und Kletten, sein Fell passte nicht so richtig zu seiner Abenteuerlust.
  • Show - Silli war eine sehr selbstbewußte aber menschenbezogene Katze. Was sie nicht wollte, wollte sie nicht. Wenn sie schmusen wollte, mußte es aber sofort sein. Sie war sehr treu und hat gezeigt, dass sie ihre Menschen mochte. Sie starb am 3.9.2012 im Alter von 19 Jahren.
  • Show - ist unser „Neuer“ und 2013 bei uns eingezogen. Er ist in den USA geboren, 14 Jahre alt und hat fast sein ganzes Leben in Deutschland verbracht. Wir übernehmen ihn von einer amerikanischen Familie, die nach USA zurückgeht und ihm die Strapazen der Reise und der Quarantäne nicht mehr zumuten will. Simon lebte bisher in einer großen Familie mit vielen Kindern und zwei Hunden zusammen. He is born in the US and his familiy lived at several places in Germany. It is a big familiy with eight children and he is a beloved pet. His familiy brougth him 8 th of April 2013 into his new home. He hopefully will like it! And he „speaks“ english, a challenge for Dana! Simon hat sich wunderbar entwickelt. Erst war er ein wenig zurückhaltend aber jetzt hat er Haus und Garten unter Kontrolle, ist ein sehr dominantes Tier aber super verschmust. Natürlich würde er am liebsten bei Frauchen auf dem Kopfkissen schlafen! Er geht liebevoll auf Dana zu, außer manchmal, aber Dana ist sehr zurückhaltend und vorsichtig - man weiß ja nie! Wir haben den Eindruck dass, obwohl nicht die innige Liebe zwischen den beiden ausgebrochen ist, das Leben doch anregend ist und die Auseinandersetzung beiden gut tut. Manchmal will man auch schon zu zweit auf den Schoß - bisher muss immer noch genug Abstand dazwischen sein obwohl Simon immer den Eindruck macht, als wolle er Dana abschlecken. Aber sie ist (noch) empört ob dieses Ansinnens. Andere Katzen, die in den Garten kommen, haben sich gefälligst Simon zu unterwerfen, da gibt es keine Frage, man muss sich auf dem Bauch davonmachen ... Und wenn es zu kalt ist, setzt er sich in ein holzwollgepolstertes Kistchen (hatte Frauchen bestimmt nur für ihn hingestellt) auf der Terrasse und hält alles im Blick - es sei denn man schläft auf dem Federkissen auf der Couch dann muss die Aktion eben warten. Simon hat am 4.April Geburtstag und ist ein sehr souveräner älterer Herr. Und die verschmuste Katze, die mir je begegnet ist. Weihnachten 2014 bekam er eine dicke Eiterbeule am Köpfchen. Er hatte sich geprügelt - in seinem Alter - und der Mikroriss hatte sich unter der Haut vereitert. Am 2. Weihnachtsfeiertag Nottermin mit Aufschneiden der Beule und dann 14 Tage täglich Tierarzt zum Spülen der Wunde. Diese Tortur hat er ohne Mucks ertragen als ob er eingesehen hätte, dass es nötig war. Die Wunde ist gut verheilt und der Irokesenschnitt nachgewachsen. Ende April 2016 hat ihn wohl der Hafer gestochen und er hat sich so mit Dana geprügelt, dass die davongetragene Wunde geklammert werden musste. Auch das ist gut verheilt obwohl mit der Zeit immer offensichtlicher wurde, dass er ein alter Herr ist. Er hat abgenommen und viel geschlafen. Mitte Mai fiel auf, dass er nicht mehr mit so viel Begeisterung wie vorher fraß und sein Bäuchlein irgendwie fülliger wurde. Ende Mai war klar, dass da etwas nicht stimmt. Die Diagnose beim Tierarzt war vernichtend: ein schnell wachsender Bauchtumor, inoperabel. Unser Goldkater starb am 2. Juni 2016
  • Show - Vro-Vro war die erste Katze in unserer Familie. Wir haben sie 1989 von einer Freundin übernommen. Sie war verschmust und kinderlieb. 1994 bekam sie das Katzenbaby „Silly“ zur Gesellschaft. Sie starb 1998.